Festplatteninhalt kopieren
Man kennt das Problem: Mit der Zeit ist die Festplatte zu klein geworden und hoffnungslos überfüllt. Eine neue wird angeschafft, aber man möchte die Programme und auch Windows -wenn denn eben möglich- nicht neu installieren, sondern den Inhalt der alten Platte komplett auf die Neue verschieben. Man könnte sich ein spezielles Programm kaufen, womit dies möglich wäre, aber auch mit Windows-eigenen Mitteln kann das Problem gelöst werden. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
1. Bauen Sie die neue Festplatte zusätzlich zu der alten in Ihren PC ein. (Beachten Sie dabei die Jumpereinstellungen Master/Slave. Alte Festplatte = Master; Neue Festplatte = Slave)
2. Starten Sie nun den PC und partitionieren/formatieren Sie die neue Festplatte nach Ihren Vorstellungen.
3. Starten Sie nun den DOS-Modus.
4. Geben Sie den Befehl xcopy [Alte Festplatte]:\ [Neue Festplatte]:\ /k/h/e/v/c/q/r ein, wobei Sie die Bezeichnungen alte + neue Festplatte durch den jeweiligen Buchstaben - zumeist C und D - ersetzen. Erscheint eine Fehlermeldung bezüglich der Datei WIN386.SWP, so ignorieren Sie diese.
5. Nach erfolgtem Kopiervorgang fahren Sie den PC herunter und schließen die neue Festplatte als Bootlaufwerk (C:\) an.
6. Booten Sie den Rechner mit Hilfe einer Windows-Startdiskette. Wechseln Sie mit C: auf das Laufwerk C (neue Platte). Mit dem Befehl fdisk /mbr übertragen und schreiben Sie nun den Bootsektor neu auf die neue Festplatte.
7. Starten Sie den PC neu - nun starten Windows von der neuen Festplatte.
8. Überprüfen Sie, ob Windows und auch alle Programme einwandfrei funktionieren und alle Daten auch wirklich vorhanden sind - möglichst über ein paar Tage lang. Wenn alles in bester Ordnung ist, können Sie den Inhalt auf der alten Festplatte löschen.
Hinweis: Wenn in diesem Tipp vom "Festplatteninhalt" die Rede ist, ist der Inhalt einer Festplattenpartition gemeint!
Ist eine Festplatte in mehrere Partitionen aufgeteilt (partitioniert), so wird beim Kopieren nur der Inhalt der jeweiligen Partition berücksichtigt! Beim Ausführen dieses Tipps ist mit größter Vorsicht vorzugehen, da ein eventueller Datenverlust nicht ausgeschloßen werden kann. Der Autor übernimmt keinerlei Verantwortung für entstandenen Datenverlust. Ein vorheriges Backup der Daten ist zu empfehlen. Dieser Tipp wendet sich nur an versierte Benutzer und sollte nur von diesen selbst ausgeführt werden!
Aufgrunddeßen wird auf den Einbau, die Partitionierung, Formatierung und weitere Details an dieser Stelle nicht näher eingegangen.

Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte.


© - - -